Webdesign-Firma teilt ihre Expertise für eine bessere Benutzererfahrung

Webdesign-Firma teilt ihre Expertise für eine bessere Benutzererfahrung

Fragen Sie eine Webdesign-Firma und sie werden Ihnen sagen, dass eine Website mehr ist als eine Ansammlung von Seiten, die alle miteinander verbunden sind, und mit Informationen und Bildern gefüllt sind.

Eine gute Web-Design-Firma sowie Web-Programmierer arbeiten Hand in Hand, um einen interaktiven Raum zu schaffen. Hier treffen sich Marken und Menschen aufeinander, um sich auszutauschen und sich ggf. positiv zu beeinflussen. Diese Interaktion erzeugt eine Erfahrung, die bestimmt, wie Ihre Zielgruppe auf Ihre Marke reagiert. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig sicherzustellen, dass diese Erfahrungen so positiv wie möglich sind. Diese Art von Ansatz wird als User Interface Design (UI) bezeichnet. UI konzentriert sich auf das Layout und die Funktionalität der einzelnen Schnittstellen, mit denen diese Verbindungen und Interaktionen zwischen Marken und Personen hergestellt werden.

Unsere Agentur für Webdesign, gx media, unterteilt das Konzept des UI-Designs in 9 wesentliche Teile. Diese Teile lassen sich so einfach auf Ihren Prozess anwenden, wenn Sie eine neue Website entwerfen oder einfach nur Ihre aktuelle Website verbessern möchten.

UI-Leitfaden für Webdesign-Unternehmen – TEIL 1

  • Lerne dein Publikum kennen
  • Definieren Sie, wie Ihre Zielgruppe Ihre Website verwendet
  • Stellen Sie die Erwartungen der Zuschauer ein
  • Verhindern und bereitstellen

 

1. Lernen Sie Ihr Publikum kennen

Bevor Sie etwas anfangen, müssen Sie sich hinsetzen und verstehen, wer Ihre Zielgruppe ist. Sie müssen auch wissen, wo ihre Bedürfnisse sind und was sie davon abhält, ihre Ziele zu erreichen. Diese Phase wird als Benutzertest bezeichnet. Der Zugang zu diesem Teil des Prozesses ist in verschiedene Teile unterteilt. Beispiele: Sprechen Sie von Angesicht zu Angesicht mit Ihren Zuhörern, schauen Sie zu, wie sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nutzen, und stellen Sie Fragen, die es Ihren Zuhörern ermöglichen, das Gefühl zu haben, dass sie ein Mitspracherecht haben bei dem, was Sie ihnen anbieten. Auf diese Weise können Sie eine Vorstellung von ihren Bedürfnissen erlangen. Im Gegenzug können Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung bereitstellen, die sie benötigen. Dies hilft Ihnen, Ihre Website so zu gestalten, dass Ihre Zielgruppe ihre Ziele erreichen kann.

2. Definieren Sie, wie Ihre Zielgruppe Ihre Website nutzt

Wie Ihr Publikum Ihre Website nutzt, ist ein wichtiger Teil des Prozesses. Sie müssen sich auf die direkte Interaktion mit der Benutzeroberfläche konzentrieren, z. B. Touch-Schaltflächen, Slide-Elemente und Drag and Drop. Daneben indirekte Interaktionen außerhalb des Produkts, z. B. die Verwendung von Tastaturbefehlen, das Zeigen und Klicken mit der Maus und das Eintippen in ein Formularfeld. Da sich dieses digitale Zeitalter ständig weiterentwickelt und immer mehr Geräte auf Touch basieren, ist es umso wichtiger, dies bei der Formulierung und Definition von Benutzererfahrung in Ihren Prozess zu integrieren.

3. Eine gute Webdesign-Agentur berücksichtigt die Erwartungen des Publikums

Wie bei allem im Leben führen viele Interaktionen zu bestimmten Konsequenzen. Durch die Implementierung des richtigen Designs können Sie Ihre Zielgruppe darüber informieren, was er zu erwarten hat, wenn bestimmte Aktionen auf Ihrer Website abgeschlossen werden. Was bedeutet das? Beim Design würden Sie eine bestimmte Schaltfläche so hervorheben, die einer bestimmten Aktion entspricht, oder Sie könnten weit verbreitete Symbole verwenden. So können Sie Warnmeldungen anzeigen, um Ihre Zielgruppe über wichtige Informationen hinzuweisen. Oder ein Popup-Fenster implementieren, das Ihren Benutzer auffordert, zu bestätigen, was er beabsichtigt hat.

4. Verhindern und bereitstellen

Der nächste Schritt in der Benutzererfahrung ist es, Ihre Website „fehlerfest“ zu machen. Alle machen Fehler, aber das heißt nicht unbedingt, dass sie dafür leiden müssen. Es ist ein ziemlich einfacher Prozess, der in Betracht gezogen wird. Einerseits würden Sie sich darauf konzentrieren, wie Sie Fehler vermeiden können, bevor sie passieren, und andererseits würden Sie schnelle Lösungen anbieten, wie Sie diese beheben können. Ein gutes Beispiel hierfür wäre, dass Sie Ihre Call-to-Action-Schaltfläche so lange deaktivieren, bis alle Felder in einem Formular ausgefüllt sind, oder Sie können Pop-ups verwenden, die Ihre Zuschauer fragen, bevor sie eine bestimmte Aktion abschliDuisburg. Wenn ein Fehler auftritt, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine schnelle Antwort erhalten, die sowohl einen Grund als auch eine Lösung für das Problem bietet, das sie zurückhält.
Wenn Sie darüber nachdenken, wer Ihr Zielpublikum ist und was Sie wollen, bestimmen Sie, wie Sie benutzerfreundliche Methoden entwickeln und implementieren, um Fehler zu vermeiden und schnelle Lösungen bereitzustellen.

Im ersten Teil haben wir einige wichtige Punkte behandelt, die Sie beim Entwurf einer neuen Website oder bei der Verbesserung Ihrer Website berücksichtigen sollten. VergDuisburg Sie nicht, dass Ihr Kunde der wichtigste Schlüssel für ein Unternehmen ist, um die sich ständig verändernde digitale Welt und die ständig wachsenden Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe erfolgreich zu überstehen, insbesondere, da die Technologie in innovativen Designs immer wieder neue Maßstäbe setzt. Im zweiten Teil werden wir die nächsten fünf wesentlichen Teile behandeln, um eine erfolgreiche Website mit UI-Design zu erstellen und zu betreiben. Wir konzentrieren uns auf Punkte wie die Wichtigkeit der Erstellung eines Layouts, das leicht zu erlernen ist und wie die Beseitigung von Ablenkungen Benutzern hilft, schnellere Entscheidungen zu treffen, wenn sie auf Call-to-Action-Buttons reagieren.